Motorenteile vom Ausland?

      Hallo Schorty, schreib mir mal eine PN...

      vGF
      Auf alles Überflüssige zu verzichten ist ein erster Schritt zu Ausgeglichenheit.
      Giorgio Armani
      oder: "In Linie - antreten, rechts um - machen, ohne Tritt - marsch!".
      oder aber: "Es ist schwer zu wissen, daß man keine Ahnung hat. Denn wenn man
      wüsste, daß man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was
      man lernen muß, um nicht länger ahnungslos zu sein."
      David Dunning
      Da stimme ich André zu, neben den thermischen Einwirkungen sind es vor allem die höheren mechanischen Lasten in Folge der höheren Drücke (LKW mit höherer Nennleistung -> max Drehmoment -> Nutzmitteldruck) aber auch Massenkräfte bei hohen Drehzahlen. Wenn ich die Wahl hätte, ich würde die geschmiedeten nehmen. Einmal tiefer in die Tasche greifen und dafür dann für immer Ruhe. Gusskolben in einem ggf etwas schneller laufenden Motor? -> NoGo!
      Zur Info: Es gibt heute von keinem Anbieter mehr "Schmiedekolben". Alle Angebote sind heute Gußkolben, CNC-bearbeitet.

      vG,F
      Auf alles Überflüssige zu verzichten ist ein erster Schritt zu Ausgeglichenheit.
      Giorgio Armani
      oder: "In Linie - antreten, rechts um - machen, ohne Tritt - marsch!".
      oder aber: "Es ist schwer zu wissen, daß man keine Ahnung hat. Denn wenn man
      wüsste, daß man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was
      man lernen muß, um nicht länger ahnungslos zu sein."
      David Dunning
      Okey Felix, daß niemand mehr neue Schmiedekolben für Hanomag anbietet, wußte ich bis dato nicht. Dann gibts vielleicht noch die Alternative "Guterhaltenen Schmiedekolben mit neuen Ringen" zu verwenden. Vorausgesetzt daß das Verschleißmaß (Außendurchmesser, Kolbenhemd etc) noch im grünen Bereich ist. In Kombi mit ner neuen Buchse sollte es dann auch nicht mehr so doll pfeiffen (Blow-By).