MAN 4R3 mit Hanomag Motor

      MAN 4R3 mit Hanomag Motor

      Hallo,

      ich habe vor kurzen einem MAN Traktor mit Hanomag Motor gekauft und möchte den Motor wieder zum Leben erwecken.
      Ich benötige ein wenig Hilfe, da ich nicht weiß was für ein Motor das genau ist?
      Motor Nr. am Schild: 10159632

      Gruß Mathias
      Dateien
      • MAN Hanomag.jpg

        (222,31 kB, 122 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Moin Mathias,
      das ist ja eine spannende Kombination!
      Der Motor ist ein D 141 ( 95 mm Bohrung) oder D 142 (100 mm Bohrung). Die sind ansonsten gleich. Auf deinem Bild glaube ich zu erkennen, dass er eine Blechölwanne und keine Gussölwanne hat. Dann stammt er wahrscheinlich aus einem Laster. Die Pumpe schaut auch nicht nach Treckerpumpe aus.
      Poste doch mal ein Ganzbild von deinem Trecker.
      Gruß

      Rolf
      Hallo Rolf,

      hier ein Bild vom kompletten Traktor.
      Der Motor hat eine Ölwanne aus Blech.
      Hab noch ein Foto vom Typenschild der Verteilereinspritzpumpe beigefügt.
      Bosch Nr.:0 460 304 130

      Gruß Mathias
      Dateien
      • Hano.jpg

        (616,17 kB, 126 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Typenschild.jpg

        (458,65 kB, 118 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mathias89“ ()

      Hallo Mathias, hallo Brillant701,
      also, wirkliche Tabellen über LKW- Motoren habe ich nicht. Meine "Weisheiten" habe ich aus dem Buch von Klaus Tiedgens "Alle Traktoren von Hanomag", kann ich nur jedem an Hanomag Interessierten empfehlen. Eigentlich stimmt der Titel nicht, denn es werden alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor von Hanomag behandelt. Der Autor ist ein echter Datenfreak, da kann man bei der Recherche viel erfahren, allerdings nichts über Motornummern.
      # Mathias: Die Pumpe gehört zum D 142 L. Der Motor wurde wirklich in Lastwagen eingebaut und leistete 80 PS bei 3400(!) Touren.
      # Brillant701: Wenn du weißt, dass dein Motor eine LKW- Maschine ist, dann ist das entweder ein D 161 L (100 PS bei 3400 u/min) oder ein D 162 L (115PS bei 3400 Touren).
      Das heißt aber nicht unbedingt, dass eure Trecker auch soviel PS haben. Mein 701 hat auch eine LKW- Pumpe (Und der Rest, wer weiß??), und der dreht bei weitem nicht so hoch. Der wurde offenbar neu eingestellt, hat aber kaum mehr Kraft als mein Brillant 601. Wobei der aber auch echt kräftig ist. Möglicherweise ein wenig gedreht, aber nicht von mir. :whistling:
      Gruß
      Rolf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rph“ ()

      Laut Buch: F 46/55/65 UND 75.
      Aber beim Trecker nimmst du am besten das Bosch- Zündschloss 0-1-2-3 mit Zündschlüssel. Gibt´s überall zu kaufen. Meiner Trecker haben als Glühüberwacher eine Lampe im Traktormeter. Die geht bei allen drei nicht! D.h., manchmal ja, manchmal nein. Braucht man aber auch nicht. Geht auch so.
      Gruß
      Rolf
      Hallo hanoheizer und Rolf,
      danke für die Info.
      Hat jemand einen Schaltplan von der Vorglühanlage und eine Betriebsanleitung für den Motor, weil ich benötige noch einige Infos wie z.B.: welches Motoröl, Ventilspiel, wo ist Zylinder 1 vorne oder hinten,welchen Kraftstofffilter hat der Motor?

      Gruß Mathias
      Hallo Horst,
      du hast insofern recht, dass es auch der D 141 L (Lastwagen) sein kann, nicht nur der D 142L. Die beiden haben nämlich die gleiche Pumpe. Habe ich übersehen. Ein Treckermotor ist es eher nicht, weil die Gussölwanne fehlt.
      Aber eigentlich ist das alles Wurscht. Die noch erhältlichen Teile passen sowohl hier und auch da.
      Gruß
      Rolf

      hanoheizer schrieb:

      Pogo1104 schrieb:

      Der 1.te Zylinder ist immer gegenüber der kraftabgebenden Seite!

      Gibt Ausnahmen zwar nicht bei Hanomag aber bei Deutz. Also fast immer


      Ich hab vor 40 Jahren das wie oben geschrieben gelernt und weiß noch: bei Boxermotoren beginnt man links zu zählen.

      Hatte ich also diesmal Glück nicht im Deutz Forum zu sein. ;)
      * Es ist ein Jammer das die Dummen so sicher und die Klugen so voller Zweifel sind! * :(
      Hallo zusammen,
      der Motor hat heute die ersten Lebenszeichen von sich gegeben :)
      Ist es möglich, wenn ich den Anschlag von Gasgesänge an der VP verändere, dass der Motor nicht mehr so hoch dreht und damit weniger PS hat?
      Ich habe die Glühkerzen (0250200034) ausgebaut, getestet und möchte gerne wissen was ich für einen Vorwiderstand brauche, weil auf den Glühkerzen steht 9,5V drauf?

      Gruß Mathias