Hintere Kotflügel für den R40

      Hintere Kotflügel für den R40

      Hallo zusammen,
      Ich restauriere jetzt im 7.Jahr einen R40 von der ersten bis zur letzten Schraube...
      Alles wurde vollständig revidiert auch der Motor den ich bei Ingo Schmidt überholen ließ ist jetzt fertig.
      Leider wurde ich beim Kauf von gebrauchten hinteren Kotflügeln die ich aus Östereich schicken ließ.. grausam verarscht!
      Ich hatte keine Vergleichmöglichkeit und erst bei der Probemontage festgestellt, dass die Flügel hinten ca 40cm abgeschnitten wurden.
      ...hänge jetzt so richtig am "Fliegenfänger"
      in komme so lange ich keine Lösung für dieses Problem finde..nicht weiter..
      Kann mir hier jemand weiterhelfen!
      Grüße Klaus Lotz
      Hallo Thomas,
      Nee, so einfach ist es nicht...die Drahteinlage ist das Problem..
      Zwei Endstücke von Originalkotflügeln müssen her (die zu finden ist schon schwer!!)...dann aufbereiten, am Schlepper anpassen,
      sauber verschweissen...und dann muss der Lecker ran!
      Selber kann ich das nicht...wird wieder aufwendig und teuer!!
      Grüße Klaus
      Hallo Klaus,

      ich habe mir schon ein paar Mal überlegt einen Blechkurs zu machen. Die Bulldog- und Schlepperfreunde Baden-Württemberg bieten solche Kurse in unregelmäßigen Abständen für ein Taschengeld an. In Deiner Nähe gibt es einen kommerziellen Anbieter: mobylas.de Lass Dir doch einfach einen Kurs zum Geburtstag schenken. Damit könntest Du der Blechpapst in Deinem Verein werden.

      Aus Eurem Nachbarclub in Richtung Osten stammt mein Perfekt.

      Gruß Jörg
      _______________________________________________
      Perfekt 301; 12/64; LFE-Frontlader; 2. Hand; 2600 BStd
      Mitglied Nr. 4647 bei den Bulldog und Schlepperfreunden Württemberg
      Moin,
      so einfach ist es nicht mit dem Anschweißen.
      Der R 40 hatte den Kotflügel 2 Teilig Stehblech und Kotflügel.
      Da haben sich schon viele dran versucht sie auch nachzubauen sind aber auch oft gescheitert oder es wurde Teurer als neue zu Kaufen.
      Einige haben ihn aber auch in einem Stück.
      Dateien
      Gruß Reiner

      R 901AS,B 601S,B 601L,R 28A,R 40 Bj.1946,R 40Bj.1944, MF 294 AS, Case Puma 230 CVX
      15.Volkmarster Trecker-Treffen mit Trecker-Treck am 21.05.-24.05.2020
      Meine Beiträge u.Fotos dürfen nicht ohne meine Zustimmung veröffentlicht werden.

      Klaus Lotz schrieb:

      Hallo Thomas,
      Nee, so einfach ist es nicht...die Drahteinlage ist das Problem..
      Zwei Endstücke von Originalkotflügeln müssen her (die zu finden ist schon schwer!!)...dann aufbereiten, am Schlepper anpassen,
      sauber verschweissen...und dann muss der Lecker ran!
      Selber kann ich das nicht...wird wieder aufwendig und teuer!!
      Grüße Klaus


      Moin Klaus

      Nach meinen Erfahrungen ist alles Teuer beim R40 ,
      ob Reparatur oder Teile.

      Gruß
      Heiner