Güldner G30

      Güldner G30

      Hallo,

      Kennt sich jemand mit dem Güldner G30 aus?
      Gibt es bei diesen Maschinen bekannte Probleme? oder ist der G30 eher ein Treuer Weggefährte.
      Ein Kumpel möchte sich einen zulegen, habe ihn zwar schon versucht von Hanomag zu überzeugen, war aber scheinbar nicht überzeugend genug. :D
      Über Antworten würde ich mich freuen und danke schonmal im voraus.

      Mit Freundlichen Grüßen.
      Zum G30 habe ich keine persönlichen Erfahrungen, aber wenn Güldner, dann doch nur den G75 Allrad :)

      Soweit ich weíß, war der G30 das "Volumenmodell" seinerzeit, und wurde recht oft verkauft, wenn nicht sogar der Güldner mit den meisten Verkaufszahlen. Das spricht wohl dann doch für die Zuverlässigkeit und Beleibtheit des G30. Und wenn er damals schon recht gut im Arbeitseinsatz angenommen wurde, spricht nichts dagegen, außer dass es kein Hanomag ist...
      Mojen,
      bei uns in der Gegend (Aschaffenburg) fahren viele einen Güldner, ich hatte auch mal 2 Wochen einen G30 zu besuch. Der ist nach einer Standzeit von rund 4 Jahren einwandfrei angesprungen und hat seinen Dienst verrichtet. Die Güldner sind ja Luftgekühlt da muss man unbedingt nach der Lüftung sehen, die verstopft gerne die Kühlrippen vom letzten Zylinder dann hat man Probleme.
      Gruß Alexander
      Das mit der Kühlung ist bei den Eicher Traktoren ja auch so, sofern sie die gebläsegekühlten Motoren, und nicht die Perkins Diesel haben.
      Mein EM235 wurde, nachdem er aus dem aktiven Dienst ausgeschieden ist, durchgesehen und total gereinigt, und als ich vorm Einwintern nochmals ausgeblasen habe, war nur etwas Staub vorhanden. Er wurde vom Vorbesitzer nur zu Ausfahrten benutzt. Dreck, Strohreste etc. hat er schon lange nimmer gesehen.
      Und er läuft auch einwandfrei.

      Nachdem ich ihn maximal zum Betreiben einer Wippsäge und zu Ausfahren nutzen werde, sehe ich hier auch kein Problem. Der Rest ist tipptopp.

      Kommen die Güldner nicht aus dem Unterfränkischen?

      Also wenn dir mal ein G75Allrad übern weg rollt...sag bescheid, ich nehme ihn!
      Mit nem Güldner wird er nichts falsch machen. Klar hat jeder Trecker seine Stärken und Schwächen.
      Wir haben nen ALD8H. Der lässt sich von allen am besten fahren, da er schon ein synchronisiertes Getriebe hat.
      Unsere Trecker - auch bei YouTube
      Deutz D15, Baujahr 1959
      Deutz D40.1S, Baujahr 1964
      Güldner ALD 8H, Baujahr 1960
      R25C, Baujahr 1951
      R27, Baujahr 1955
      R332 Granit, Baujahr 1961
      R332 Granit, Baujahr 1962
      R442 Brillant, Baujahr 1961

      Ralf_W schrieb:

      Mit nem Güldner wird er nichts falsch machen. Klar hat jeder Trecker seine Stärken und Schwächen.
      Wir haben nen ALD8H. Der lässt sich von allen am besten fahren, da er schon ein synchronisiertes Getriebe hat.


      ALD8H das ist das sogenannte Haifischmaul, ich bin auch der Meinung Güdner ist ein guter Schlepper da kann man schlechter bekommen, aber die Teile sind sau teuer.
      Gruß Alexander