D28 und D28L Motor

      Der Unterschied ist die Einspritzpumpe und der Regler. Wobei der D 28 mit 2200 U/min beim R 442 und der D 28l mit 2800 U/min im Hanomag Kurier verbaut ist.
      Irgendwie glaube ich mich zu erinnern das die Pumpe in der L Ausführung anders im Teillastbereich regeln. Das heißt nicht so richtig geeignet für den Einbau im Traktor.
      Es gibt RSV und RQV Regler.

      Die RSV Regler werden in Schlepper eingebaut, Sie haben die Eigenschaft alle Drehzahlen zu regeln.
      Das heißt wenn ich bspw. mit dem Schlepper pflüge und eine konstante Drehzahl mit Handgas eingestellt habe, versucht der RSV-Regler diese Drehzahl konstant zu halten, auch wenn die Belastung steigt, der Regler regelt nach, es wird mehr Diesel gefördert.

      Der RQV Regler ist ein Endlagen-Regler, er regelt nur Leerlauf und Vollgas, die Drehzahlen dazwischen werden nur durch den Fahrer mit dem Gaspedal gesteuert.
      Diese Regler wurden/werden in Fahrzeuge wie Autos oder LKWs eingebaut. Diese Regler haben die negative Eigenschaft das sie bei längerer gleicher Einstellung dennoch zum Vollgas neigen. Das fällt im üblichen Fahrbetrieb jedoch nicht auf.

      Einen Schlepper mit nem Motor zu bestücken, der durch einen RQV Regler betrieben wird, ist vermutlich nicht so eine gute Idee, es sei denn man fährt nur spazieren.
      Beim Pflügen bspw. müsste man bei höherer Belastung mittels Fuss- oder Handgas manuell nach regeln, und wieder weniger wenn die Belastung sich wieder reduziert.
      Beim Pflügen fährt man üblicherweise mit ner Regelhydraulik, der Schlepper gräbt sich möglicherweise ein, die Regelhydraulik hebt den Pflug was aus dem Boden, es geht weiter, der Pflug senkt sich wieder...das würde mit dem RQV Regler nicht so schick funktionieren.

      Gruß
      Arno
      Hallo Ich habe gerade im Ersatzteilkatalog für den R 35 /45 nachgeschaut
      Es ist eine Bosch esp Verbaut PE 4 A 65 B 310 LS 81/11
      Mit Fliehkraftregler RQV 250 /950 A 147 d
      Ist ja der gleiche Motor verbaut.
      Der Unterschied sind aber nicht nur die ESP sondern auch die Vorkammern und die Kolben der Motor Stirndeckel müsste auch anders sein !
      Da dort das Rootsgebläse angeschraubt ist !
      Und auf der Kurbelwelle ist eine eine Doppelte Riemenscheibe mehr für den antrieb des Rootsgebläses !
      Gruß aus Franken Johannes :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „hanojoh“ ()

      hano73 schrieb:

      Der RQV Regler ist ein Endlagen-Regler


      Ich wage jetzt mal ein "Nö" einzuwerfen.
      Sowohl RQV als auch RSV sind mE Alldrehzahlregler.
      Die im Laster eingesetzten sind (ansonsten korrigeren) RQ-Regler, welche bekannt dafür sind daß sie, wie bereits richtig beschrieben, nur Leerlauf und Abregeldrehzahl regeln. Teillast können nur die im Schlepper eingesetzten RQV und RSV. Wer also von der hohen Drehzahl des LKW Motors im Schlepper träumt, der soll sich nicht davon blenden lassen daß damit dann auch nur noch bevorzugt Straßenbetrieb möglich ist. Arbeiten bei mittleren Drehzahlen, oder Pflügen, macht damit nicht wirklich Spaß.
      Besten Gruß
      Kai-Uwe