Ein Europäer

      Ein Europäer

      Nun, dann will ich nach immerhin fast 3 Monaten hier auch mal loslegen.

      Als Deutscher hat es mich vor langen Jahren nach Österreich verschlagen, und Zeit meines Lebens waren alte Maschinen für mich Faszination pur, egal welche Maschinen. Insofern Europäer, ein Deutscher in Österreich :D Darum auch aus jedem Land einen Traktor, einen aus A und einen aus D.

      Mein Fuhrpark umfasst zur Zeit einen Steyr T182, Bjh 1957, SAE PS 36, na ja, nach DIN sind das mal grade 32. Aber Steyr hatte damals bereits Werbewirksam alles abgeklemmt und erreichte so die 36 PS. Ein guter 2 Zylinder mit 2661 ccm Hubraum bei 1.900 Kilo Eigengewicht.

      Der zweite ist ein Hanomag R40 Bjh 1948 mit 40 PS. Beiden gemeinsam ist ihre Geschwindigkeit, die liegt bei etwa 28 km/h.

      Beide Traktoren sind reines Hobby, ich habe keine Landwirtschaft, ab und an werden sie benutzt um einen Anhänger Gartenabfälle zum Müllplatz zu ziehen. Und natürlich zum ziehen meiner Schäferwagen, wobei mit 2 Zylinder und 32 PS bei diesen Bergen schon "Geduld" gefragt ist.......nein, nicht bei mir, beim nachfolgenden Verkehr. Mit 4 Zylinder und 40 PS geht sich das schon anders aus :thumbsup:

      Weiter befinden sich in meinem Fuhrpark noch einige Schäferwagen, die ich nach eigenen Vorstellungen baue, reiner Zeitvertreib, und da es wie bei vielen hier an Platz mangelt, auch ab und an verkaufe. Ich finde diese Art Schäferwagen im Gegensatz zu Bauwagen ideal für hinter einen Oldtimer Traktor. Natürlich würde, welche Frage, hinter den Hanomag R40 besser ein Zirkuswagen passen, aber erstens wohne ich in den hohen Bergen, zweitens, Platz, Platz, Platz.

      So, für heute erst mal genug, es wird Frühling, Traktor Time................

      Kurt











      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Eisbaer“ ()

      Danke für das Willkommen.

      Frage von Michael bzgl. einer Bauanleitung, nein eine solche gibt es nicht, man hat mich schon oft gefragt sowas als Bausatz herzustellen :)
      Es ist aber eigentlich relativ einfach, und auch die Zulassung (Typisierung/Einzelabnahme/oder wie immer man das nennen will) ist einfach so lange der entweder bis 25 km/h oder 40 km/h seinen Brief / Typenschein erhält.

      Kurt
      Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum, Kurt.

      Bei uns in der Gegend gibt es ein Schäferwagenhotel. Die Stadt Wildberg ist bekannt durch den Schäferlauf, ein riesen Spektakel.

      Gruß

      Jörg
      _______________________________________________
      Perfekt 301; 12/64; LFE-Frontlader; 2. Hand; 2600 BStd
      Mitglied Nr. 4647 bei den Bulldog und Schlepperfreunden Württemberg