Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der neue aus Bayern

    57blacky - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo, der Freiraum ist notwendig für den Antrieb des Mähwerkes, der über eine Riemenscheibe auf der Zapfwelle erfolgt. Gruß Willi

  • Benutzer-Avatarbild

    Der neue aus Bayern

    57blacky - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo, die Kulisse, die Du aktuell bedienen kannst, ist normal für den Frontlader vorgesehen. Die äußere Kulisse ist normal für die Heckhydraulik. Das Teves Steuergerät ist eigentlich schei..... .Sowohl in meinem R27 wie in meinem R35/45 ist ein solches Steuergerät verbaut. Wenn Du den Hebel herausziehst, kannst Du das Steuergerät nach dem Lösen der Schrauben um 180 Grad drehen. In det Basis, sofern kein Frontlader eingebaut ist, kann man in beiden Kulissen die Heckhydraulik betätigen. Nach dem …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, warum sollte die Zulassung anders sein wie bei Deinem andren Traktor sofern eine Fahrgestellnummer vorhanden ist ? Wenn die zusätzlichen Anbauten der Straßenzulassungsvrordnung entsprechen bekommst Du sie auch eingetragen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der neue aus Bayern

    57blacky - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo, ich glaube, dass es auch bei der Variante mit der Riemenscheibe eine um 90Grad versetzte Keilriemenscheibe gab - also beides in einem Antrieb. Gruß Willi

  • Benutzer-Avatarbild

    Der neue aus Bayern

    57blacky - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo Sebastian, ich kenne für die alten Hanomags nur Mähwerke von LFE. Bezüglich des Messerantriebes gibt es jedoch 2 Varianten - eine wird über einen auf der linken Seite montierten separaten Antrieb angetrieben und bei der zweiten Variante erfolgt der Antrieb über eine Keilriemenscheibe die auf die Zapfwelle aufgeschoben wird. Gruß Willi

  • Benutzer-Avatarbild

    Der neue aus Bayern

    57blacky - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo Sebastian, den Geber für das Thermometer schraubt man in den Zylinderkopf hinten ( Richtung Getriebe) auf der rechten Seite - kann man nicht übersehen, aber beachte bitte, dass Du vor dem Reinschrauben einen Teil des Kühlwassers ablassen mußt, da die Einschrauböffnung tiefer ist wie die Füllhöhe im Kühler. Gruß Willi

  • Benutzer-Avatarbild

    Fettes Osterei

    57blacky - - Fremdfabrikate & Landmaschinen

    Beitrag

    Hallo Matthias, dann mußt Du in Zukunf Deine Ersatzteile in der „Stern—Apotheke“ kaufen — viel Spass dabei. Mir geht es mit meinem 406er Unimog nicht anders. Gruß Willi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Kurt, vielleicht hilft das Dir weiter: oldtimerbook.eu/?p=productsMore&iProduct=580 Gruß Willi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Kollegen, hier der link zu Theopold. Dort gibt es die komplette Anleitung. (Auch für die anderen Typen) theopold-parts-shop.de/product…jgahv9gavnvojpn4em68cm3s0 Gruß Willi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hanoheizer, in meiner Anleitung sind auch Achsen, Getriebe ect. beschrieben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Kai–Uwe, die gibt es, jedoch sind in der Instandsetzungsanleitung mehrere Typen beschrieben, geht los mit dem D14 aufwärts. Ich hab mir meine beim Theopold gekauft, ist ein ganzer Ordner. Gruß Willi